Hier stehen Informationen über diverse Wettbewerbe, wie z. B. "Jugend forscht".

Beim Teamwettbewerb des Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2019 (externer Link) wurde unser Schülerteam des Jg. 8 als beste Lateingruppe im Landesentscheid und im Bundesentscheid prämiert.

Über das Bundessprachenfest und die Preisverleihung berichtet die Senatorin für Bildung (Aktuelles).


Drei Teams in den Sportarten Basketball, Tischtennis und Volleyball setzten sich im Bremer Vorentscheid gegen die Konkurrenz durch und vertraten unser Bundesland vom 07.05. bis zum 11.05.2019 beim Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia (JtfO) in Berlin.

Klickt hier für alle Infos (kippebloggt.de).

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ begleitet den Schulwettbewerb zur Entwick-lungspolitik und wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen im Zwei-jahresrhythmus durchgeführt.
Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 25 Jahren sind aufgerufen, sich musikalisch mit Fra-gen der globalen Entwicklung auseinanderzusetzen und selbst komponierte Songs für EINE WELT einzureichen. Mitmachen können Solist*innen, Bands, Chöre und alle, die Spaß an Mu-sik haben. Der Song darf eine Länge von 3:50 Minuten nicht überschreiten. Eine instrumentale Begleitung ist keine Voraussetzung, eine eingesungene Melodie reicht für die Teilnahme aus.
Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 70.000 €. Sonderpreise werden für Songs mit Bezug zum afrikanischen oder lateinamerikanischen Kontinent ausgelobt. Mit den besten 23 Songs wird ein EINE WELT-Album professionell im Studio produziert.

Hier geht es zum Flyer mit weiteren Infos.

Einsendeschluss: 25.06.2019

Im September veranstaltet das Gymnasium an der Hamburger Straße das Earlybirds-Filmfest. Eingereicht werden können alle Filme, die im Unterricht entstanden sind: Kurzfilm, Trickfilm, Reportage, Erklärvideo...

Hier geht es zur Website und zum Flyer.

 

Im 12. jahrhundert pflegte man den Brauch, zu Weihnachten einen Holzscheit (Christklotz oder Weihnachtsscheit) in  den Kamin zu legen und diesen dort langsam bis zum Dreikönigstag verglühen zu lassen, um Glück für das neue Jahr heraufzubeschwören. 

In Frankreich veränderte sich im Lauf der Jahrhunderte dieser Brauch insofern, als das Anzünden des Holzscheits dem Verzehr eines Weihnachtskuchen wich, nämlich der sog. „Bûche de Noël“ (= Weihnachts-Holzscheit), die einer Bisquitrolle ähnelt und nicht nur den Namen ihres Vorgängers aufgreift,  sondern auch sein äußeres Erscheinungsbild.

Dieser ästhetisch-kulinarischen Herausforderung hat sich der LK Französisch der Q2 im Dezember in Form eines „Buche de Noël“-Wettbewerbs gestellt.

Die Präsentation und Verköstigung der Produkte fand im Vietorhaus bei weihnachtlichem Ambiente und im Beisein einer Jury von besonderer Expertise – bestehend aus  Nadège Marguerite (Attachée für Sprache und Bildung des Institut Français) und Grégoire Fischer (Landesvorsitzender der VdF Bremen) – statt.

Die Sieger des Wettbewerbs, Nele Jänisch und Valentin Vankann, (félicitations!!) wurden von der VdF mit einem eindrucksvollen Bildband zu französischen Regionen samt regionaler Kochrezepte entlohnt und der gesamte Kurs erhielt FREIKARTEN für einen Kinobesuch im Rahmen der „Cinéfête“, einem Kinofestival, das alljährlich französische Filme in Originalversion in ausgewählte Bremer Regionalkinos holt.

Diese kleine Alltagsflucht in die französischsprachige Filmwelt haben wir letzten Freitag vorgenommen ... Savoir-vivre in Bremen! ;)

  • PHOTO-2019-03-03-02-25-49
  • PHOTO-2019-03-03-19-32-22
   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen              Datenschutzerklärung