Seit dem Schuljahr 2012/13 verfolgt das Kippenberg Gymnasium ein neues Konzept zur Individualisierung von Lernprozessen. Lernen wird dabei als ein Prozess der inneren Auseinandersetzung des Lernenden mit dem Lerngegenstand betrachtet. Wir wollen mit diesem Konzept erreichen, Lernarrangements im Unterricht so zu gestalten, dass individuelle Zugänge und autonome Lernprozesse aller Schülerinnen und Schüler unterstützt und erweitert werden.

Die Schule bietet regelmäßig Förderunterricht am Nachmittag an in den Fächern: Englisch, Deutsch, Mathematik, Latein und Französisch. Start ist meist nach den Herbstferien. Die Teilnahme an den Kursen ist durch vorherige Anmeldung durch die entsprechenden Fachlehrer möglich.
Falls kein passender Termin angeboten werden kann, wird auf die Nachhilfe Schüler für Schüler verwiesen.

Außerhalb des regulären Unterrichts oder des laufenden Förderunterrichts finden jedes Jahr in den Osterferien die Ostercamps (externer Link) statt.

Über weitere Angebote informiert die Senatorin für Kinder und Bildung: http://www.bildung.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen117.c.3844.de

Im Fach Deutsch bietet das Kippenberg-Gymnasium eine Sprachberatung an, die Ihnen bei Fragen bzgl. der Förderkurse, LRS-Anträge oder bei allgemeinen Fragen zur Verfügung steht: Ansprechpartner: Frau Biermann, Tel. 0421-74839.

Was ist  „Schüler für Schüler“?
Schüler für Schüler bedeutet Anleitung bei der Erledigung von Hausaufgaben, Hilfestellung bei der Erarbeitung von Lerninhalten. Außerdem wird Lernhilfe angeboten.

Bildergebnis für grips gewinnt... wird von der Joachim Herz Stiftung und der Robert Bosch Stiftung unterstützt. "Grips gewinnt" hilft Jugendlichen ab der 8. Klasse bis zur Fachhochschulreife oder bis zum Abitur. 

Die Bewerbung vom 15. Januar bis zum 15. März jeden Jahres möglich. Förderbeginn ist der 1. September.


Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.grips-stipendium.de

Flyer zum Download (PDF).

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen