So steht es an der Tür unseres SV-Büros in Haus 1.

Die SchülerInnenvertreung vertritt die fachlichen, kulturellen und sozialen Interessen der Schülerinnen und Schüler gegenüber LehrerInnen, Eltern, Schulleitung und Schulbehörde. In etwa so lautet die Definition in §48 des Schulverwaltungsgesetzes.

Sucht man nun ein wenig nach verstaubten Sitzungsprotokollen und wirft einen Blick auf die SV-Arbeit der letzten Jahre wird deutlich, beide Umschreibungen sind zutreffend:

festgelegte Aufgaben und Pflichten

vs.

Freiheit in der Auslegung der gegebenen Partizipationsmöglichkeiten

Schon immer gab die SV ihr Bestes um beides unter einen Hut zu bekommen. Da gehören Protokollführungen auf Schulkonferenzen und Stellungnahmen bei LehrerInnen-Gesamtkonferenzen genauso dazu wie schulkritische Vollversammlungen und Schulklima-freundliche Rockkonzerte (KIPPE ROCKT!). Es lässt sich darüber streiten, welche der beiden Seiten wichtiger ist, aber feststeht, dass das Wohl der SchülerInnen die Basis sein muss, sonst verliert die SV jeglichen Sinn und auch jegliche Legitimation.

Wenn die Politik finanzielle Aspekte und wirtschaftliche Interessen in den Vordergrund stellt und das SchülerInnenwohl nur zweitrangig ist, dann muss es eine SV geben, die diesen Missstand mit allen Möglichkeiten versucht auszugleichen!

Wenn uns der Lernstress zum Verzweifeln bringt und niemand mehr Bock auf Schule hat, dann muss es eine SV geben, die den sozialen und kulturellen Aspekt der Schule hervorhebt und versucht sie erträglicher zu machen.

Unsere Möglichkeiten und Mittel sind zwar begrenzt und nicht sonderlich groß, aber ein Mitbestimmungsrecht auf Schulkonferenzen kann auch schon ganz schön etwas anrichten...

Außerdem sind es sind oft auch Kleinigkeiten, die etwas bewegen können.

Wir treffen uns freitags nach der Schule in Haus 1. Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt, kommt einfach vorbei! Oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SV 2014/2015

Zu Beginn jedes Schuljahres wählt der Schülerbeirat neue Vertrauenslehrer.