Seit drei Jahren macht das Bremer Barockorchester (BBO, www.bremer-barockorchester.de) mit herausragenden, frischen Interpretationen alter Musik von sich reden.

Die Werke des Barock lebendig werden zu lassen und gleichzeitig wertvolle und spannende Kontakte zu einem jungen Bremer Profi-Ensemble zu knüpfen, war die Idee, die Schulleiter Dr. Axel Herzig jetzt einen Kooperationsvertrag mit dem jungen Ensemble unterzeichnen ließ.

In enger Absprache mit dem Musikkollegium werden die Musikerinnen und Musiker des BBO ab Oktober 2018 Workshops am Kippenberg-Gymnasium anbieten und den daran teilnehmenden Schülerinnen und Schülern kostenlosen Eintritt zu Konzerten des BBO ermöglichen.

In erster Linie ist die Kooperation an die Kurse des Jahrgangs Q1 gerichtet, wo barocke Musik laut Lehrplan und Unterrichtspraxis bereits einen Unterrichtsschwerpunkt bildet. Doch es ist denkbar, dass auch andere Klassen oder Kurse davon profitierten.

Beide Seiten, das Kippenberg-Gymnasium wie das BBO, freuen sich sehr auf diese Zusammenarbeit und über die Möglichkeit, Barockmusik live auf hohem Niveau an junge Menschen heranzutragen.

Der Fachbereich Musik bedankt sich jetzt schon für diese tolle Unterstützung!

Frauke Schubert, FBL Musik, 1.10.2018

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen              Datenschutzerklärung