Am Dienstag, den 28.2.2017 fuhren wir nach Habenhausen zu den Landesmeisterschaften im Tischtennis. Nachdem wir fertig aufgewärmt waren, sahen wir uns erst einmal unseren ersten und einzigen Gegner von der Oberschule Findorff an und besprachen unsere Spieltaktiken.

Das Spiel begann mit zwei Doppeln, die wir 0:3 und 1:3 verloren.

Nach dieser Niederlage waren wir erst einmal niedergeschlagen, doch wir gaben nicht auf! Und es wurde mit zwei Siegen (3:0 und 3:1) im Einzel belohnt. Die darauf folgenden Einzel verloren wir wiederum mit 0:3 und 0:3. Jetzt mussten wir alles gewinnen, um weiter zu kommen. Und so geschah es auch erst einmal: die nächsten zwei Einzel gewannen wir 3:1 und 3:0. Nun hatten beide Teams gleich viele Spiele gewonnen und das alles entscheidende Doppel stand an.

Nachdem wir den ersten Satz verloren hatten, gewannen wir die zwei darauf folgenden Sätze. Nun verloren wir wiederum den nächsten Satz. Doch glücklicherweise gewannen wir den letzten und konnten dieses Doppel mit einem 3:2 für uns entscheiden. Nun geht es vom 2. bis 6. Mai 2017 zum Bundesfinale, das in Berlin ausgetragen wird.

 

Ein Bericht von Merle und Sophia, Jg. 7