Am kommenden Mittwochvormittag den 9.07.2014, 9.30-14.00h, findet an der Bremer Universität (Gebäude: GW2) der abschließende Bremer Stadtforscher-Kongress 2014 statt. Auf diesem „Kongress" werden Schülerinnen und Schüler verschiedener Bremer Schulen ihre Projekt-Produkte zum diesjährigen Rahmenthema "Menschen - neu in Bremen. Erfahrungen und Perspektiven" vorstellen.

Vom Kippenberg-Gymnasium nimmt der Kurs "Gesellschaftswissenschaften - Jahrgang 9" von Frau Drinnenberg teil und präsentiert seine Abschlussarbeiten zu der o.g. Thematik. Interessierte sind herzlich willkommen!

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtbereichs Gesellschaftswissenschaften (Gewi/Jahrgang 9) nehmen seit diesem Jahr offiziell an dem Denkwerk-Projekt: „Bremer Stadtforscher“ der Universität Bremen (Leitung Prof. Klee) teil.

Die von der Robert-Bosch-Stiftung geförderte Initiative unterstützt Projekte des entdeckend-forschenden Lernens zu Fragen und Themen im unmittelbaren lokalen und regionalen Umfeld der Schüler. Studenten begleiten und beraten die Schüler mit wissenschaftlichem Know-how sowohl inhaltlich und methodisch. Grundidee ist dabei die Heranführung Jugendlicher an demokratische Grundwerte über ihre reflexive Auseinandersetzung mit lokalen Beispielen kommunaler Partizipation.

Nähere Informationen zum Stadtforscher – Projekt unter:
http://www.uni-bremen.de/zedis/transfer/bremer-stadtforscher.html

Aktuelle Pressemitteilung zum diesjährigen Stadtforscher-Kongress unter:

http://www.uni-bremen.de/universitaet/presseservice/pressemitteilungen/einzelanzeige/article/9-juli-bremer-oberstufenschueler-stellen-beim-4-stadtforscher-kongress-ihre-ergebnisse-vor.html?cHash=ad1e633a26b38e2cff07763b95af152b
 

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen