2012 sind gleich zwei Schüler des Kippenberg-Gymnasiums auf dem Siegertreppchen

Im diesjährigen 42. Bundeswettbewerb Mathematik des Zentrums für Begabungsförderung "Bildung & Begabung" haben die Schüler Marvin M. undMichael R. (Oberschule Findorf) die zweiten Plätze auf Landesebene belegt. Xianghui Z. , der dieses Jahr bereits sehr erfolgreich beim Bundeswettbewerb für Informatik teilgenommen hat, wurde sogar Landessieger.

Damit hat sich Xianghui gleichzeitig für die dritte Runde des Wettbewerbs, in der die Bundessieger gekürt werden, qualifiziert.


Der Wettbewerb verläuft in drei Runden. Bei den ersten beiden Runden handelt es sich um Hausaufgabenrunden, in der dritten Runde führen die Finalisten ein etwa einstündiges Kolloquium mit einer Mathematikerin oder einem Mathematiker aus Universität und Schule. Zu gleich durchlaufen die Finalisten ein integriertes Auswahlverfahren zur Aufnahme in der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Nach der Eröffnung der ersten bzw. zweiten Runde müssen die Schülerinnen und Schüler zu Hause Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Mathematik lösen und innerhalb einer Frist ausgearbeitet einreichen. Dann folgt ein Korrekturverfahren und schließlich werden die Sieger bekannt gegeben, dabei gibt keine festgelegte Anzahl an Siegern.
Alle drei Sieger des Kippenberggymnasiums setzten sich 2012 gegen rund 1300 Teilnehmer aus ganz Deutschland durch. In die zweite Runde schafften es 739 Preisträger, von denen 340 in der zweiten Runde tatsächlich dabei blieben. Die 3. Runde findet im Januar 2013 in Schmitten im Taunus statt.

Auch die Aufgaben für die neue Runde des Wettbewerbs sind schon online. Wer mitmachen möchte, kann die bearbeiteten Aufgaben noch bis zum 1.März 2013 einsenden.Teilnahmeberechtigt sind zur ersten Runde alle Schülerinnen und Schüler, die eine zur allgemeinen Hochschulreife führende Schule besuchen, allerdings werden hauptsächlich Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 angesprochen.

 

Weitere Informationen (externe Links)

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen