Ein Erfahrungsbericht zum Austausch mit dem Collège Voltaire in Genf

(Von Johanna Gabert, 9a und Imke Ockenga, 9dk)

In der Woche vom 9.4.- 15.4.2011 waren 35 Schüler aus der 9. Klasse, der E-Phase und aus dem Q1-Jahrgang in Genf und haben dort bei Schülern des Collège Voltaires (externer Link) gewohnt.

 


Genf und die berühmte „Jet d’Eau“ des „Lac Léman“ (Genfer See)

 

Am Samstag Abend sind wir angekommen und haben den Rest des Abends und den Sonntag mit unseren Austauschpartnern und deren Familien verbracht.
Montag wurden wir dann bei sommerlichen 25°C in der Altstadt herumgeführt und haben am Genfer See entspannt. Außerdem hatten wir in der Woche auch die Gelegenheit am Unterricht unserer Austauschschüler/-innen teilzunehmen.
Sehr schön waren auch die Ausflüge zum „Château de Chillon“ und nach Annecy in Frankreich.


Tagesausflug nach Annecy, Frankreich

Am Abend haben wir uns mit den anderen Austauschschülern und den Genfern getroffen um zu Bowlen oder ins Kino zu gehen.
Am letzten Tag waren wir in Museum des Roten Kreuzes und haben einen Blick auf den Sitz der UNO geworfen.
Am Abend trafen sich noch mal alle in der Schule, um bei Essen und Getränken von einander Abschied zu nehmen. Jetzt freuen wir uns, dass die Genfer bald zu uns kommen und wir ihnen Bremen zeigen können.



Die deutsch-schweizer Gruppe bei der Abschiedsfeier im Collège Voltaire, Genf


Wir können diesen Austausch nur empfehlen, da  Genf wirklich sehr schön ist, die Genfer alle sehr nett und auch das Französisch besser wird.

 

Auch 2009 gab es einen Schüleraustausch mit Genf. Hier geht es zum Artikel.

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen