ein Projekt von Michael W. und Inge B.
 

Begleitet wurde das Projekt von einer Unterrichtseinheit Kunst, unter der Leitung von Franziska B., in der 9. Klasse (2.Hj 2009/10)  mit dem Titel "Gedichte als Bilder" sowie einer 11. Klasse im Methoden-Unterricht unter der Leitung von Sabine O.am Hermann-Böse-Gymnasium mit dem Titel "Sehen, Hören, Schlüsse ziehen".

Die Klassen kamen auf der Finissage zusammen und präsentierten sich und der Öffentlichkeit die Ergebnisse ihrer Arbeiten.
"Ort des Geschehens ist der schmale Grat zwischen Meer und Land. Hier am Strand liegen, vom Wasser gewaschen, vom Sand geschliffen, vom Wind gekämmt und von der Sonne gebrannt, die Reste von Natur und Zivilisation und erleben ihre Vergänglichkeit.
(Erwin M. - Direktion Stadtbibliothek Bremen)

Michael W. hat diese Mikrokosmen in den Dünen deutscher Inseln und an der Küste digital fotografiert, ausgewählte Ansichten mit einem speziellen Algorithmus abstrahiert und als farbige Pigment-Prints ausgedruckt.

Die Bremer Literatin Inge B. hat sich von diesem Bildern anregen lassen zu eindrucksvollen Gedichten.

Die SchülerInnen der 9bk des Kippenberg Gymnasiums erstellten anschließend, basierend auf den Gedichten von Inge B., ohne die Bilder Mike W. zu kennen, ausschließlich ihrer Inspiration folgend, Bildcollagen zum Thema „strand:GUT“. Um eine Bildserie zu gestalten, entschieden sich die Schüler, als BildträgerLeinwände im quadratischen Format zu verwenden, die sie mit Acrylfarbe, Buntstiften, Kohle, Spachtelmasse, Fundstücken –Strandgut, zu Bildcollagen gestalteten. Im Rahmen der Finissage wurden die Ergebnisse den Eltern, Mitschülern und Gästen vorgestellt .

Im Anschluss beantworteten sowohl Michael W., als auch Inge B. die Fragen der Schüler zu bildnerisch- gestaltenden und prozesshaften Themenbereichen.Weitere

Informationen zum Projekt unter: www.MikeWeisser.de

Es folgen nun noch einige Bildimpressionen:


 

   

Schwachhauser Heerstr. 62-64, 28209 Bremen